Ende gut – alles gut?

Die Zeit rennt. Es kommt mir vor als wäre es gestern gewesen, dass ich mit dem Happiness Projekt in shades of orange gestartet bin. Es war aber nicht gestern, sondern vor fast einem Jahr und so widme ich mich in diesem Monat dem Rückblick und der Arbeit an einer zünftigen Zusammenfassung.

Bin ich heute glücklicher als vor einem Jahr? 

Vielleicht nicht grundsätzlich, denn ich bin ja nicht unglücklich gestartet. In jedem Fall bin ich heute bewusster glücklich oder auch unglücklich.

Vor einem Jahr hätte ich wahrscheinlich nicht wahrgenommen, was es für ein Glück ist, dass meine drei Männer einträchtig plaudernd 170km vor mir und hinter mir her laufen, während ich genüsslich mit meiner Tochter albern und erzählen kann. Es wäre selbstverständlich gewesen und ich hätte dieses Geschenk übersehen. Heute kann ich innehalten, schauen und genießen. Wenn es gut läuft, erinnere ich mich an schlechten Tagen an diese Szenen. Wenn im Familienalltag die Fetzen fliegen, tut es gut zu wissen, dass es auch anders geht.

Das wichtigste für mich ist jedoch, dass ich Methoden gefunden habe, mein Glück zu beeinflussen und zu agieren, statt nur zu reagieren. Oder gar nur auf das Glück von außen zu warten oder von anderen abhängig zu machen.

Ich habe gelernt, mir gezielt Glücksmomente zu schaffen, aufmerksamer für zufälliges Glück zu sein und es vorbehaltlos zu genießen.

An meinen Lieblingsideen will ich auf jeden Fall dranbleiben. Hier habe ich meine Favoriten auch noch einmal für Dich zusammen gefasst.Aber egal in welchen Bereich des gesamten Projektes ich schaue, es Bedarf immer an Übung und Aufmerksamkeit, dass einem das Alltagslück nicht durch die Finger rutscht.

Hier meine Lieblingsideen aus jedem Monat:

Juli: Vitalität und Alltagsglück

Es haben sich mein Morgen- und Abendritual als am meisten vitalisierend gezeigt.

August: Partnerschaft und Alltagsglück

Ein Durchbruch – Wann genau ist eigentlich “gleich”?

September: Kinder und Alltagsglück

Mein Favorit in diesem Monat: die 6 Ideen für kleine Glücksmomente im Alltag

Oktober: Alltagsglück im Business

Das Wichtigste überhaupt: Finde Gleichgesinnte zum Austausch!

November: Alltagsglück und Deine Freizeit

Mein Highlight – die Idee Nr. 19: Die Integration einiger Spaßfaktoren in den Alltag! Ich sortiere immer noch 😉

Dezember: Freundschaften und Alltagsglück

Mein Liebling ist die Idee Nr. 26: SCHENKE!

Januar: Geld und Alltagsglück

LieblingsIdee Nr. 30: platziere 1 Cent auf dem Gehweg oder sonst wo und beobachte den Finder.

Februar: die eine Leidenschaft und das Alltagsglück

Top Idee Nr.37: Finde oder erfinde eine Challenge für deine Leidenschaft

März: Alltaglück und Achtsamkeit, Aufmerksamkeit und Dankbarkeit 

Idee 45: Stecke in Deine rechte Tasche Bohnen, Kieselsteine, Linsen, Perlen oder was auch immer und immer wenn Dir etwas Schönes widerfährt wandert eine Bohne in Deine linke Tasche.

April: Die innere Einstellung und das Alltagsglück

Monatsfavorit die Idee 51: verändere Deine innere Einstellung mit gezielten Gedanken, stelle Dir den optimalen Rahmen für Dein Projekt im Kopf vor

Mai: Alltagsglück und Glaube/Motivation

Idee 59: Schau mal hin, was Du so glaubst. Was brauchst Du um glücklich zu sein?

Was waren Deine Lieblingsideen?

think orange und Glück Auf!
Deine Kristiane

3 Kommentare

  1. Liebe Kristiane,

    hier mag ich dir auch noch mal ein Danke für deinen inspirierenden und fröhlich stimmenden Blogbeitrag da lassen!
    An diesem Regentag hier genau das, was ich brauchte! 🙂

    Viele Grüße
    Sunray

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Zur Webseitenverbesserung setze ich Cookies ein. Wenn Du diese Webseite weiterhin besuchst, erklärst Du Dich damit einverstanden. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen