Warum eine Pfütze Deine schlechte Laune vertreiben kann?

Kennst Du das auch? Irgendetwas hat Dir den Tag verdorben und Deine Gedanken kreisen immer wieder darum? Du wirst die miese Laune einfach nicht schnell genug los. Dann habe ich heute eine Idee für Dich, einen alltagstauglichen aber bisschen verrückten Tipp, um Dir Dein Lachen wieder zu holen.

Du könntest Dich mit Deinen Stärken auseinander setzen, Dich bewegen, meditieren, ignorieren oder was auch immer.

Du könntest aber auch in eine Pfütze springen oder einen Schneeengel machen.

Kannst Du Dir das lachende Gesicht dieses Kindes vorstellen?

Das Lachen glücklich macht, wurde in unzähligen Studien belegt und es gibt inzwischen Lachkurse, Lachyoga und Lachspiele. Es gibt Tipps, Weisheiten, Sprüche und Regeln zum Thema Lachen, Glück und Zufriedenheit.

Aber was davon ist auf die Schnelle alltagstauglich? Was hilft Dir zeitnah, wenn Du Dich über eine falsche Rechnung, den übellaunigen Busfahrer, den genervten Kollegen geärgert hast, wenn Dir andere oder manchmal auch Du Dir selbst die Laune verdorben haben? Kannst Du dann, die Dir schon bekannten guten Tipps abrufen? Helfen sie Dir in diesem Moment?

Ich persönlich finde es nicht so leicht auf Kommando zu lachen oder generell richtige Lebensweisheiten aus der Persönlichkeitsentwicklung spontan alltagstauglich abzurufen. Der übellaunige Busfahrer ist kein Drama, er hat nichts mit mir zu tun, ich sollte dankbar für den guten Rest sein, und und und

Das alles ist auch richtig, aber meine gute Laune bringt es mir nicht wieder. Ein Anstoß ist wichtig, wenn auch nur einen ganz kleiner, um das Lachen wieder zurück zu holen.

Was außer einer Pfütze noch helfen kann?

Wenn ich mich in so einen miesen Tag hinein versetze, dann fällt mir oft nicht ein, was mir gerade helfen könnte. Geht es Dir auch so?

Auch sind nicht immer Pfützen da und es liegt selten genug so viel Schnee, das es für einen Schneeengel reichen würde.

Aus diesem Grund und weil ich Listen liebe (wie Du vielleicht schon bemerkt hast :-)), musste mal wieder eine her. Ich habe die verschiedensten verrückten und auch nicht so verrückten Einfälle gesammelt und aufgeschrieben.

5 verrückte Ideen für Dich:
  • in eine Pfütze springen
  • beim Einkaufen einer wildfremden Person Pralinen schenken
  • Seifenblasen platzen lassen
  • Erzähle Dir selbst einen Witz oder lies ihn Dir laut vor
  • Lege 5cent auf den Gehweg und freue Dich über das Gesicht des Finders

Bei mir trägt dieses Prinzip den Namen „Pfütze“. Jeder hat ganz persönliche Dinge, die glücklich machen, ein Lächeln auf Dein Gesicht zaubern und an gute Zeiten erinnern. Es macht Spaß diese Dinge herauszufinden und auszuprobieren, die Ideen und ihre Bewertung sind so individuell wie Du. Was ich damit meine?

Vielleicht springst Du ja täglich in Pfützen und es ist nicht verrückt genug oder es verschlechtert Deine Laune, weil Du schmutzige Hosenbeine nicht leiden kannst. Aber Du musst es ja nicht so übertreiben, wie der kleine Strahlemann auf meinem Foto :-).

Deshalb stelle Dir Deine eigene Liste zusammen, mause bei anderen Ideen, sammle, teste und probiere solang aus, bis Du Deine eigenen gute Laune Macher zusammengestellt hast.

Dieses Zitat hat den Inhalt meiner Listen sehr beeinflußt. Finde nicht nur heraus was Dich lachen lässt, sondern bringe auch mal unverhofft jemand Anderen zum Lachen. Gute Laune mal zwei.

Diese Ideen lösen zwar keine aktuellen Probleme, aber sie lassen Dich Energie für den Augenblick schöpfen. Diese Energie hilft Dir für den Rest des Tages, bei welcher Aufgabe auch immer.

Je früher, Du auf eine Idee zugreifen kannst, desto besser. Gar nicht erst zu warten bis es einem die Laune so richtig verhagelt, ist für mich die hohe Kunst (übe ich noch :-)).

Gleich mit Kleinigkeiten gegenzusteuern, wenn man seinen Unmut spürt, schont Deine Kräfte und macht meiner Erfahrung nach glücklicher.

Gestern zum Beispiel, keine meiner ToDo’s ließ sich so abarbeiten wie ich es geplant oder gehofft hatte und nach einem anstrengenden Telefonat, mit einem Call Center, habe ich es endlich gemerkt.

Ich nehme mir meine Liste und eigentlich muss ich schon das erste Mal schmunzeln, wenn ich sie lese. Bei Punkt 4 denke ich, das ich Lust darauf habe, die Idee passt auch gerade und so gebe ich, mit Hilfe meiner Sammlung auf Pinterest, einen Witz zum Besten.

Gesagt, getan, gelacht und weiter geht’s. Manchmal ergibt es sich auch, dass solch eine Situation mit jemand anderen geteilt werden kann. Z.B. mit dem Kollegen, der auch grad grimmig drein schaut oder der Verkäuferin, die auch einen schlechten Tag erwischt hat. Nutze sie und Du machst gleich zwei Menschen glücklicher.

Für den alltäglichen Wahnsinn und die kleinen Sorgen ist die „Pfütze“ eine praktikable Methode, die Du einfach mal ausprobieren kannst und von den Auswirkungen überrascht sein wirst.

Ich bin sicher, dass die Basis, das Prinzip dieser Methode auch bei größeren Sorgen und Problemen helfen kann. Wenn Du weißt was Dich zum Lachen bringt, was Dir gut tut und was Dich glücklich macht, dann bist Du für die schwierigen Situationen in Deinem Leben besser gerüstet und stärker.

Gretchen Rubin beschreibt in ihrem Buch “Das Happiness Projekt” eines ihrer Ziele so: “mich gegen das Unglück zu wappnen – Selbstdisziplin und mentale Einstellung zu trainieren, um mit einer schwierigen Situation fertig zu werden.”

Vorbereitet zu sein, gewappnet zu sein, das Lachen so lang wie möglich festhalten zu können, gehört wohl auch zu meinen Beweggründen.

Hast Du vielleicht auch so eine Liste mit Deinen gute Laune Machern?

Dann erzähle mir davon und ich würde mich freuen von Dir zu hören, wenn Du diese Idee ausprobiert hast.

Wie immer kannst Du mich kontaktieren, wenn Du Interesse an meiner kompletten Liste hast.

think orange und bis bald.

Kristiane

2 Kommentare

  1. Liebe Kristiane!
    Die Pfützenliste werde ich ausprobieren. Eine lustige (auch für andere) Idee ist z. B. auch, einen Stift für ein paar Minuten quer zwischen die Zähne zu nehmen. Das hebt die Laune. 😀
    Herzliche Grüße
    Manuela

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Zur Webseitenverbesserung setze ich Cookies ein. Wenn Du diese Webseite weiterhin besuchst, erklärst Du Dich damit einverstanden. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen