Wie geht es hier weiter?

Das habe ich mich ein ums andere mal gefragt.

Kennst Du auch das komische Gefühl, wenn ein Projekt abgeschlossen ist, dass Dich über einen längeren Zeitraum begleitet hat?
Weil ich dieses komische Gefühl lange nicht benennen oder gar abschütteln konnte, war es hier sehr still. Nach einem Jahr Happiness Projekt in shades of orange hat sich nicht nur tiefe Dankbarkeit, für alles was ich in diesem Jahr erleben durfte breitgemacht, es hat sich auch Langeweile und eine Leere eingestellt. Leere lädt meistens Zweifel ein und die beide machen dann munter Party. Kreativität und Zuversicht haben eine Weile gebraucht, um am Türsteher vorbei zu kommen 😉

Es hat mich also umgetrieben wie es auf dem Blog jetzt weiter gehen soll.
Führe ich das Happiness Projekt in shades of orange einfach weiter oder fange ich etwas Neues an? Welches Format soll der Blog haben, welche Themen möchte ich bedienen und und und.
Und wenn es der Ideen zu viel sind, kommt manchmal nichts – Stagnation tritt ein. Das Alltagsgeschäft ist auch keine gute Entscheidungshilfe, eher ein Quertreiber und Störenfried. Also habe ich mich erst einmal auf das Alltagsgeschäft konzentriert, abgearbeitet und mir dann eine Pause gegönnt. Ich habe mal gar keine Pläne geschmiedet, sondern einfach nur pausiert und meine Klappe gehalten.

Ich bin viel gelaufen, habe einige Bücher verschlungen und gemalt. Meine Inspirationen habe ich erst einmal nur gesammelt und wirken lassen. Ich bin immer noch kein Entspannungsexperte, aber mein Happiness-Ich hat die Zeit genossen und will mehr davon haben. Also habe ich kurzerhand beschlossen den Blog in diese Richtung weiter zu führen und meinem Happiness-Ich weiterhin Bücher, einen guten Weg unter den Füßen, Ideen zum Thema Glück, Kreativität und nette Menschen zur Verfügung zu stellen.
Ich werde die monatliche Struktur der Themen aufheben, aber das Alltagsglück wird weiterhin im Fokus der Ideen stehen.

Immer wenn ich über eine Idee für mehr Alltagsglück stolpere oder wenn ich selbst einen Treffer für mehr Alltagsglück gelandet habe, werde ich das mit Dir teilen.
Ich möchte Dich weiterhin inspirieren, Dein Alltagsglück zu trainieren und es nicht untergehen zu lassen im täglichen Klein Klein von Beruf, Familie, Haushalt und co.
Denn Glück steckt an und meine Idee von einer glücklichen und friedlichen Welt hält sich hartnäckig.

Deshalb werde ich weiterhin Glück säen und schauen was daraus wird. Ich denke es ist wie beim wandern, ich weiß oft nicht wie der Weg nach der nächsten Kurve weiter verläuft und dennoch komme ich ans Ziel. So fühle ich mich gerade in diesem Projekt – ich kenne das Ziel und sehe den nächsten Schritt, die kommenden 5m. Den gesamten Weg kann ich noch nicht sehen. Also freuen wir uns gemeinsam auf unverhoffte Aussichten, Begegnungen und Überraschungen.

Ich bin glücklich, wenn Du mich weiterhin begleitest und freue mich auf ein neues Kapitel voller Ideen für mehr Alltagsglück.

think orange und Glück Auf!
Deine Kristiane

4 Kommentare

  1. Gerade hab ich mal geguckt, was die Kristiane so treibt – und nach den ersten paar Sätzen machte sich eine leise Panik breit … die jetzt dann wieder abklingt 🙂 Wollte dir nur sagen: ich schätze deine Arbeit sehr !! und möchte deine Schubser und Anstösse nur ungern missen.
    Liebe Grüße, Frauke

  2. Liebe Kristiane,

    toll, dass dieses Projekt weitergeht und Du uns teilhaben lässt an Deinen Erfahrungen!!

    Viel Glück und herzliche Grüße,

    Geraldine

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Zur Webseitenverbesserung setze ich Cookies ein. Wenn Du diese Webseite weiterhin besuchst, erklärst Du Dich damit einverstanden. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen